Fachtag zum Thema „Nachhaltigkeit in der Flüchtlingsarbeit“

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
am Donnerstag, 10. November 2016 findet von 10:00 bis 15:30 Uhr in Bad Kreuznach im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6
ein Fachtag zum Thema „Nachhaltigkeit in der Flüchtlingsarbeit“ statt.
 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.
 
Sollten Sie Interesse an der Veranstaltung haben, melden Sie sich bitte bis zum 31. Oktober 2016bei arijana.djozgic@mffjiv.rlp.de an.
 
Ein wichtiger Hinweis:  Sollten Sie sich bereits angemeldet haben, erhalten Sie die Einladung zur Kenntnisnahme.
Sie brauchen sich nicht noch einmal anzumelden.
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Quelle: E-Mail von Paul Diederichs, Pastor.
Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Auflösung des Möbellager in Traben – Trarbach

Hallo, Ihr Lieben,
ich habe heute erfahren, dass das Möbellager in Traben-Trarbach aufgelöst werden soll.
Aus diesem Grund gibt es am Sonntag, 16.10.16 von 11-17 Uhr einen Flohmarkt in Trarbach in der Schottstrasse 58.
Falls also noch jemand Möbel braucht bzw. jemanden kennt, der noch Bedarf hat, wäre das eine gute Gelegenheit, für ganz kleines Geld an brauchbare Sachen zu kommen.
Lg und eine ruhige Woche
Patricia
Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erweiterung des Dolmetscherpools

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Koordinierungsstelle Asyl der Kreisverwaltung arbeitet derzeit an der Erweiterung des Dolmetscherpools für Gespräche in Schulen, Kindergärten und Behörden. Im Rahmen der Erweiterung werden Flüchtlinge aus den unterschiedlichen Verbandsgemeinden gesucht, die Interesse an einer Dolmetschertätigkeit haben. Voraussetzung sind gute Deutsch-Kenntnisse sowie sehr gute sprachliche Kenntnisse der Herkunftssprache (vorrangig Somali, Tigrinya, Farsi, Paschtu, Dari, Arabisch, Persisch). Die Caritas in Cochem plant noch in diesem Jahr eine Schulung für ehrenamtliche Dolmetscher, sodass eine Professionalisierung der Dolmetscher stattfinden kann. Diese Schulung ist kostenfrei, jedoch sind die Plätze begrenzt. Eine Dolmetschertätigkeit wird ausschließlich mit einer Aufwandsentschädigung honoriert.

Ich möchte Sie bitten, die von Ihnen betreuten und als Dolmetscher geeigneten Flüchtlinge zu ihrem Interesse an einer Dolmetschertätigkeit zu befragen. Interessierte können sich unter den folgenden Telefonnummern 02671-61230 oder 02671-61730 der Koordinierungsstelle Asyl melden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 
 

Mit freundlichen Grüßen

Ramona Junglas

 

Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte

Koordinierungsstelle Asyl

Kreisverwaltung Cochem-Zell

– Abteilung Kreisentwicklung –

Endertplatz 2

56812 Cochem

02671- 61230

 

E-Mail     Ramona.Junglas@cochem-zell.de

Quelle: E-Mail von Paul Diederichs, Pastor.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wohnsitzregelung nach § 12a AufenthG

Wohnsitzregelung nach § 12a AufenthG auch für anerkannte Flüchtlinge: Praxistipps und Hintergründe – Arbeitshilfe

Von: Constanze Reichstein

Diese Arbeitshilfe informiert über den aktuellen Stand zur Umsetzung der Wohnsitzregelung nach § 12 a AufenthG für anerkannte Flüchtlinge. Autor der Arbeitshilfe ist Claudius Voigt, Mitarbeiter der GGUA Flüchtlingshilfe aus Münster. Die Arbeitshilfe gibt den Stand am 22.09. wieder, eine Aktualisierung ist vorgesehen und kann dann hier eingesehen werden

Am 6. August ist die so genannte „Wohnsitzregelung“ des § 12a AufenthG in Kraft getreten, die viele anerkannte Flüchtlinge verpflichtet, in dem Bundesland zu wohnen, in dem sie auch während des Asylverfahrens gelebt haben. Darüber hinaus können die Bundesländer zusätzlich ortsbezogene Wohnsitzauflagen anordnen. Die Auflage gilt sogar rückwirkend für Flüchtlinge, die seit Jahresbeginn anerkannt worden sind – und unter Umständen schon vor mehreren Monaten, mit Zustimmung des Jobcenters und der Ausländerbehörde, umgezogen waren. Gerade diese rückwirkenden Fälle führen momentan zu einer großen Unsicherheit unter den Betroffenen, aber auch bei Behörden und Beratungsstellen.

Aus der Beratungspraxis haben wir die Rückmeldung erhalten, dass es diesbezüglich zahlreiche Probleme und Unsicherheiten gibt. Wir haben daher die folgende Arbeitshilfe erstellt, die Hinweise zum Umsetzung der Wohnsitzregelung geben soll. Autor der Arbeitshilfe ist Claudius Voigt, Mitarbeiter der GGUA Flüchtlingshilfe aus Münster. Die Arbeitshilfe gibt den Stand am 21.09. wieder, eine Aktualisierung ist vorgesehen und kann dann hier eingesehen werden.

Die Arbeitshilfe steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Arbeitshilfe Wohnsitzregelung_22.09.2016.pdfArbeitshilfe Wohnsitzregelung_22.09.2016.pdf

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Qualifizierungsmaßnahmen von Flüchtlingen des Fußballverband Rheinland

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Fußballverband Rheinland veranstaltet im Oktober Qualifizierungsmaßnahmen für Flüchtlinge mit dem Ziel diese bis zu einer C-Lizenzstufe zu führen, um so einen Beitrag zu Integration in unsere Fußballvereine zu leisten. Anbei finden Sie die Ausschreibung und ein Anmeldeformular mit der Bitte um Weitergabe an interessierte Personen bzw. Institutionen.
Gerne sind wir auch bereit unser Angebot selbst weiterzugeben, wenn uns die  entsprechenden Ansprechpartner bekannt wären. Vielleicht können Sie uns da weiterhelfen. Vielen Dank im voraus.
 Download
Mit freundlichen Grüßen
Alois Stroh
Vizepräsident
Fußballverband Rheinland
Erlenweg 6
54516 Wittlich
Tel. 06571-8701
Mobil 01752537662
Fax  06571-149015

Quelle: E-Mail von Alois Stroh

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar